Das Expertenforum

SVES?

Autor
Datum
Thorbenf.
21.01.2019, 14:27 Uhr

Hallo.

Nochmal eine Frage meinerseits zu den SVES.

Meine SVES fühlen sich meist total unterschiedlich an. Meist ist es eine kaum spürbare Fehlzündung, die man nur merkt, wenn man gerade wirklich drauf hört.

Aber manchmal ist es wirklich beängstigend. Ich sitze dann in Ruhe am PC und auf einmal kommt ein richtig heftiger Vibrierender Schlag. Fühlt sich an wie ein Flattern in der Brust und dauert wenns hoch kommt 1 Sekunde. Von diesen SVES hat ich aber auch mal 3 hintereinander.

Ich bin mir sehr sicher das dies auch SVES sind denn VES fühlen sich ganz anders an.

Diese SVES kann man mit Vibrieren, Flattern oder Pfropfartig beschreiben. Man spürt sie nur in der Brust. Aber sie sind sonst nicht beängstigend, kein aussetzen oder so. Aber man bekommt einen heiden Schrecken.

Gibt es eine Art SVES die so ein Pfropfgefühl bzw. Flattergefühl auslösen?

Wurde als Herzgesund eingestuft. Da diese Dinger aber nur selten auftreten um sie auf ein 24h EKG zu kriegen, wollte ich mal fragen ob sie evtl. wissen um welche Art es sich handeln könnte.

Gruß

T.F

Dr. med. Ingo Bläse
23.01.2019, 15:39 Uhr

Sehr geehrter Herr F.,
selbstverständlich kann ich aus der Ferne und nur aus Ihrer Beschreibung nicht genau diagnostizieren, welche Probleme Sie genau haben.

Dass sich SVES unterschiedlich anfühlen können, ist bekannt und neben der aktuellen Situation, in der sich der Patient befindet, halte ich 3 Mechanismen für relevant.

1. Wie hoch ist die zugrunde liegende Herzfrequenz? Bei einer Grundfrequenz von 120/Min führt eine SVES zu einer geringeren Veränderung der Hämodynamik als bei einer Frequenz von 50/Min.

2. Wie nah ist der zusätzliche Schlag an die vorherige Herzaktion gekoppelt? Auch dies verändert die Hämodynamik und damit das Gefühl.

3. Wo entsteht der zusätzliche Schlag? Hier ist insbesondere bei SVES, die in der Nähe des AV-Knotens entstehen beschrieben, dass sich Vorhof und Herzkammer gegeneinander kontrahieren, wobei es dann wie von Ihnen beschrieben zu "Pfropfungswellen", die häufig im Hals gespürt werden, kommen kann.

Dies alles sind Möglichkeiten, warum sich Ihre SVES unterschiedlich anfühlen, ohne dass ich jedoch eine genaue Diagnose stellen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. I. Bläse

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.