Das Expertenforum

Ventrikuläre Extrasystolen und Bluthochdruck

Autor
Datum
Anja181272
13.01.2019, 20:50 Uhr

Guten Abend. Ich bin weiblich, 46 Jahre alt und leide seit längerer Zeit an Ventrikulären Extrasystolen. Bis vor 1 Monat waren sie auch nur vereinzelt spürbar. Aber seit gut einem Monat sind sie täglich und gefühlt 24 Std da...Jeden Tag. Ich habe auch Bluthochdruck. Die Werte waren immer bei metoprolol 23,75 1-mal morgens, 1mal abends bei 140/85...Seitdem ich die Extrasystolen wieder habe schießt mein Blutdruck teilweise auf 170/100-180/120...Ich habe seit 4 Tagen ein 2. Medikament bekommen. Amlodipin 5mg..Die nehme ich jetzt zusätzlich zum Metoprolol, morgens 2,5 und abends 2,5 mg. Wenn mein Herz einen ,,normalen,, Rhythmus hat ohne extra Schläge, ist mein Blutdruck bei etwa 130/77. Sobald das Herz aus der Reihe schlägt ist der Blutdruck sofort bei 150-160 zu 100-120. Das ist mir jetzt vermehrt aufgefallen. Ist da irgendwie ein Zusammenhang? Ich hatte vor ca. 1 Jahr auch Ultraschall am Herzen. Alles OK.. Aber ich bin kurz davor durchzudrehen. Ich hoffe auf baldige Antwort.
Vielen Dank

 

Dr. med. Karl-Friedrich Schmitz
16.01.2019, 16:38 Uhr

Sehr geehrte „Anja“

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst stellt sich mir die Frage, woher die Diagnose „ventrikuläre Extrasystolen“ stammt. Vom Gefühl her ist es nicht möglich, bei subjektiv verspürten Arrhythmien den Ursprungsort zu definieren, es können also auch Vorhofextrasystolen sein, die Sie merken.
Grundsätzlich können Herzrhythmusstörungen bei Bluthochdruck auftreten, sie müssen nicht gefährlich sein. Ich würde Ihnen raten, Ihren Internisten und/oder Kardiologen um eine Untersuchung des Herzens, evtl. auch mittels Belastungs-EKG und Langzeit-EKG zu bitten und die Blutdrucksituation zu überprüfen. In Kenntnis dieser Befunde kann man Ihnen dann Genaueres zu den verspürten Arrhythmien sagen und wird dann auch eine entsprechende Optimierung der Blutdrucktherapie durchführen können.

Mit freundlichem Gruß

K.F. Schmit

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.