Das Expertenforum

non-compaction-kardiomyopathie

Autor
Datum
Andreas
11.08.2022, 14:26 Uhr

Hallo,

Bei mir wurde im MRT non-compaction-kardiomyopathie festgestellt (bin 26). Jetzt ist leider meine Kardiologin und auch der Hausarzt für zwei Wochen im Urlaub. Bei mir wurde jetzt eine Herzinsuffizienz Therapie gestartet. In 6 Wochen soll ich nochmal ambulant in die Klinik.
Ich bin jetzt total verunsichert ob ich meinen Job als Vorgesetzten (relativ häufiger Stress) weiter ausführen soll oder nicht.
Die Möglichkeit wieder als normaler Arbeiter zurück zu gehen und den Stress deutlich zu verringern hätte ich.

Symptome habe ich nur manchmal leichten Schwindel, mehr merke ich nicht.
Letzte Woche wurde bei mir auch zum zweiten mal eine Ablation durchgeführt, da ich fokale atriale Tachykardien habe/hatte.
Dabei ist auch zufällig dann beim vorsorglichen MRT die Kardiomyopathie aufgefallen.

Halten Sie es für sinnvoll jetzt die zwei Wochen lieber zu Hause zu bleiben und das dann mit meiner Kardiologin genauer zu besprechen?
Oder ist das da ich nicht wirklich "schwere" Symptome habe überflüssig?

Würde mich über eine Antwort sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Peter Zündorf
14.08.2022, 22:23 Uhr

Hallo Andreas,

Danke für Ihre Anfrage.
Sie berichten, dass die Non-Compaction Kardiomyopathie zufällig aufgefallen ist im Rahmen der Ablation einer atrialen Tachykardie. Bis auf leichten Schwindel verspüren Sie keine Symptome.
Sicherlich ist jetzt rein organisch (vom Herzen her) kein notfallmäßiges Wegbleiben vom Dienst erforderlich.
Die weitere Planung sollten Sie tatsächlich mit Ärzten durchführen, die Ihrem Befund und vor allem Ihre Lebensumstände und Ihr Arbeitsfeld besser kennen. Das kann aber im Verlauf der nächsten Wochen und Monate erfolgen.
Für den Moment reicht es zu sagen, dass Sie sicherlich extreme körperliche und Stress-Belastungen meiden sollten, andererseits zumindest moderate körperliche Belastungen weiter regelmäßig durchführen sollten.
Ich hoffe, Ihnen hiermit schon etwas weitergeholfen zu haben, und wünsche Ihnen einen weiterhin guten Verlauf.
Viele Grüße
Dr. Peter Zündorf, Hannover

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Herzbewusst wiedergeben.